Affiliate Marketing Geld verdienen

Affiliate Marketing Geld verdienen

Tipp 1) Mit Affiliate Marketing Geld verdienen, wie geht das genau



Um ein bestimmtes Produkt zu verkaufen, benötigst du als Verkäufer potentielle Kunden. Diese kommen jedoch nicht zufällig in dein Online Shop. Die große Herausforderung besteht also darin potentielle Kunden anzulocken. Das kann man mit verschiedenen Online Marketing-Maßnahmen tun, wie Suchmaschinenmarketing. Affiliate Marketing ist ebenfalls eine Maßnahme, über die Verkäufer einen Vertriebskanal erschließen, ohne dass sie selbst Traffic auf ihrer Website generieren zu müssen. Das übernimmt in dem Fall der Affiliate und verdient dabei ein paar Prozent des Verkaufspreises.

Als Affiliate baust du Werbung auf deiner Website ein, die zu deinen Themen passt. Wenn du passionierter Hundeliebhaber bist, teilst du dein Wissen zum Thema Hundehaltung auf deinem Blog. Wenn du Artikel über Hundehaltung publizierst, könntest du zugleich passende Produkte zur Ausstattung im Text empfehlen und mit einem Shop verlinken für das du als Affiliate tätig bist. So kann es heißen: "Das Hundegeschirr von X benutze ich am liebsten." Der Link führt den Leser deines Artikels zur Produktseite deines Advertisers. Wenn der User Interesse an dem empfohlenen Geschirr hat, klickt er deinen Link an, um das Produkt genauer anzuschauen.
Damit du mit Affiliate Marketing Geld verdienen kannst, muss dein Besucher zumeist etwas kaufen. Erst wenn er das Hundegeschirr über deine Verlinkung gekauft hat, bekommst du Provision dafür. Über deine ID, die in der Weiterleitung eingebaut ist, kann man den Kauf nachvollziehen. Am Ende erhältst du die vereinbarte Provision vom Advertiser.
Wenn du im Internet mit Affiliate Marketing Geld verdienen möchtest, hast du als Blog- bzw. Webseitenbetreiber eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Geld mit Werbung zu verdienen ist besonders gut dafür geeignet. Voraussetzung ist allerdings, dass du genug Traffic auf deiner Webseite. Was du mit Affiliate Marketing an Geld verdienen wirst, ist hängt also von der Anzahl der Besucher auf deiner Webseite ab. Je größer dein Traffic ist, desto interessanter wird deine Seite für deine potenziellen Werbekunden und du kannst mit Affiliate Marketing mehr Geld verdienen. Es lohnt immer mit Affiliate Marketing zu beginnen.
Den genauen Ablauf, wie man mit Affiliate Marketing Geld verdienen kann, fasse ich hier noch einmal zusammen:
Wer Produkte von einem Advertiser bewirbt und einen Sale generiert hat, bekommt dafür die vereinbarte Provision. Damit der Advertiser feststellen kann, welcher Affiliate einen Verkauf generiert hat, versieht er die Links mit einem Code. Beim Anklicken des Affiliate Links werden Cookies bei den Interssenten gesetzt. Dadurch ist genaues Tracking möglich und kann auch bei einem zeitlich versetzten Sale dem Affiate zugeordnet werden.


Tipp 2) Mit Affiliate Marketing Geld verdienen und digitale Produkte


Du hast einige Möglichkeiten und Strategien, mit digitalen Produkten über Affiliate Marketing Geld zu verdienen. Die besten Möglichkeiten sind:

1. Eine Website oder ein Blog ist der absolute Klassiker. Du erstellst eine eigene Website oder einen Blog zu einem Thema, für das es passende digitale Produkte gibt. Besucher finden mithilfe von Suchmaschinen deine Website und erhalten hier das Produkt in der Werbung empfohlen.
Über Nischenseiten wirst du erfolgreich als Affiliate Marketing Geld verdienen können. Deine Besucher erhalten auf deiner Seite kostenlose Informationen und haben die Möglichkeit optional das dort empfohlene digitale Produkt zu kaufen.
Es setzt allerdings einige Monate harter Arbeit voraus über diese Variante Affiliate Marketing Geld zu verdienen.

2. Klick-Werbung ist die beste Abkürzung, die du als Affiliate digitaler Produkte einsetzen kannst. Buche bei Google Ads oder bei Bing Ads Klick-Werbung, um darüber das digitale Produkt zu bewerben. Nachteil hierbei ist, dass dich jeder Klick Geld kostet und du dich erstmal mit einer Werbekampagne in die Profitzone bringen musst.

3. Beim Newsletter-Marketing kannst du Affiliate- mit E-Mail-Marketing zu kombinieren. Mithilfe eines Newsletters kann ein sehr starker Vertriebskanal aufgebaut werden. Du brauchst dafür die entsprechende Newsletter-Software und eine eigene E-Mail-Empfänger-Liste, die er aufgebaut werden muss. Beim Aufbau könntest du einen Gratis-Report als Lockmittel einsetzen. Dein Newsletter sollte sehr wertvoll für den Leser sein, damit dieser ihn Weiteres abonniert.
Idealerweise benutzt du Follow-Up-Serien aus E-Mails, die in definierten Intervallen automatisch verschickt werden. Dieser E-Mails müssen einen interessanten Inhalt haben. Darin kannst du auch ab und zu digitale Produkte empfehlen.

4. Über Video- und Affiliate-Marketing kannst du ebenfalls mit Affiliate Marketing Geld verdienen. Du musst hierfür einen Nischenkanal beispielsweise auf YouTube aufbauen, wo du für Zuschauer interessante Informationen anbietest und in deinen Videos hin und wieder digitale Produkte empfiehlst. Du musst hier die Affiliate-Links kennzeichenen.
Der Aufwand für die Erstellung eines Videos ist zum Teil deutlich größer, als das Verfassen eines guten Artikels für deine Website oder einen Blog. Diese Strategie eignet sich für jemand, der gerne Videos erstellt und ist sehr lukrativ, wenn die Videos viele User ansprechen.

5. Soziale Medien sind eine absolut kostenlose und relativ schnelle Art und Weise mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen. Du erstellst zunächst für dich einen Twitter- und/oder Facebook-Account, dort veröffentlichst du interessante Kurznachrichten zu deinem Nischenthema und teilst diese Beiträge auf Accounts, die ähnliche Themen haben.
Ab und zu veröffentlichst du auch reine Werbebeiträge, in denen das digitale Produkt empfohlen wird. Um mit dieser Strategie Erfolg zu haben, musst du dich mit Communities der Anderen vernetzen, ansprechende Beiträge auf deinem Account veröffentlichen und sie mit den Anderen teilen.


Tipp 3) Mit Affiliate Marketing Geld verdienen durch YouTube


YouTube wird zum Affiliate Marketing Geld verdienen oft übersehen und unterschätzt.
Nur 9 % der Kleinunternehmen nutzen es, obwohl es eines der besten sozialen Netzwerke weltweit ist. Der Videokanal bekommt täglich Millionen Aufrufe. Viele trauen sich nicht YouTube als Marketingkanal einzusetzen, weil es sie einschüchtert und sie die Arbeit scheuen, die der Aufbau eines Kanals erfordert, um ausreichen Aufmerksamkeit zu erhalten. YouTube ist jedoch einer der unkompliziertesten Marketingkanälen. Du kannst sehr einfach Videoansichten in hoher Zahl erzeugen, auch dann wenn du kein bekannter YouTuber bist. Du brauchst nicht Millionen Abonnenten, um reichlich Videoansichten zu erhalten. Du kannst die Videoansichten mit wenigen zusätzlichen Schritten zu Webseitenaufrufen werden lassen. Dein YouTube-Kanal kann als Verkaufstrichter dienen, mit dem du durch Affiliate Marketing Geld verdienen kannst.
Du brauchst zunächst ausreichend Videoaufrufe! Du musst dafür tolle Videos erstellen, die für die Suche optimiert werden. Deine Videos sollten einen Mehrwert für den User bieten.
Dafür musst du herausfinden, wo die Prioritäten deiner Zielgruppe sind und ansprechende Inhalte erstellen. Schenke hierbei der Überschrift, deinen Tags sowie der Beschreibung und dem Thumbnail deine Aufmerksamkeit. Die Miniaturansicht muss ins Auge fallen. Viele Leute entscheiden sich für Videos nämlich anhand ihrer Miniaturansicht.
Fordere User auf, deine Webseite zu besuchen. Du erhältst mehr Traffic, wenn Du den Usern von der Webseite erzählst. Diese Strategie funktioniert immer. Auch wenn Zuschauer nicht dein komplettes Video ansehen, wissen sie wo sie mehr Informationen zum Thema finden. YouTube ist zudem kostenlos. Du brauchst keine speziellen Vorkenntnisse und auch kein großes Publikum. Du musst lediglich immer wieder für großartige Inhalte sorgen, um über YouTube als Affiliate Marketing Geld zu verdienen.
 

Weitere Blogbeiträge:

Kostenloses Video-Training:

Wie Du Nebenbei Dein Eigenes 5-Stelliges Online Business Starten Kannst

Kostenlose Strategie-Beratung:

(45 Minuten am Telefon)

10%