Nebenbei Geld verdienen

Nebenbei Geld verdienen

Tipp1) Warum du nebenbei Geld verdienen soltest



Geld nebenbei verdienen, davon träumen viele! Irgendwelche bezahlte Umfragen, bezahlte E-Mails oder sinnlosem Geklicke auf irgendwelche Banner bringen dir nicht viel ein. Du willst nicht solche Null-Acht-Fünfzehn-Jobs sondern etwas Lukratives soll es sein - Ein richtiges Business, eine Selbständigkeit neben dem Hauptjob. Der Weg zu deiner finanziellen Freiheit bedeutet viel Arbeit im Vorfeld.
Klar sollte für dich bei all der Mühe sein, dass du am Ende finanziell abgesichert bist und du kannst mehr Geld verdienen, wenn du für dich arbeitest!

Du beziehst aktuell monatlich ein festes Gehalt aus dem Erstjob, das dir zum Leben reicht, möchtet aber für später etwas vorsorgen. Also startest du in die Selbständigkeit und beginnst deinen Plan Geld nebenbei zu verdienen zu verwirklichen. Du bist selbständig, weil du fleißig bist und nebenbei Geld verdienen möchtest und das am besten von zuhause aus!

Mit Affiliate-Marketing lässt sich hervorragend Geld nebenbei verdienen!
Es geht beim Affiliate Marketing darum, das richtige Produkt für dich zu finden und auch die passende Marke, mit der du zusammenarbeiten kannst. Wenn du Affiliate-Marketer werden möchtest, hängt dein Verdienst davon ab, welches Affiliate-Netzwerk du benutzt und welches Produkt du anbietest.
Frage dein Affiliate-Programm nach Assets, welche du für deine Vermarktung des Produkts einsetzen kannst. Es kann einen Lead-Magneten oder auch ein kostenloses Tool vorhanden sein, mit dem du deine User zum Kauf dieses Produkts anregen kannst. Ansprechende Inhalte können dazu beitragen, einen warmen Lead zu erzeugen. Du wirst damit weitaus bessere Chancen haben, mit Affiliate-Marketing Geld nebenbei zu verdienen.
Bloggen ist ebenfalls eine lukrative Nebenbeschäftigung, mit der man Geld nebenbei verdienen kann - und das von überall auf dieser Welt. Du kannst über ganz persönliche Leidenschaften schreiben oder über eine besondere Nische wie Yoga, Beauty, Frisuren, Mode, Autos usw. und kannst dir einen Besucherkreis aufbauen, der genau die gleichen Interessen mit dir hat und sie teilt. Den Blog kannst du auf verschiedene Weise monetarisieren und Geld damit verdienen: Mit Affiliate-Links und gesponserten Beiträgen die du hinzufügst.
Manche Blogger verdienen so gut, dass sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben zum Hauptberuf machen konnten. Beim Bloggen ist Traffic wichtig und kann dir dabei helfen den Blog in klimpernde Moneten zu verwandeln. Wichtig sind aber hochwertige Inhalte, die deinen Besuchern einen Mehrwert bieten, sodass sie immer wieder kommen.
Geld kannst gut mit digitalen Produkten verdienen. Damit kannst du dein Geld selbst arbeiten lassen, indem du automatisierte Prozesse nutzt. Dazu mehr in Tipp 2.
Geld nebenbei verdienen mit YouTube, der größten Videoplattform auf der Welt. YouTube hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer davon allein in Deutschland 47 Millionen. Die Beliebtheit des Portals hat diverse Möglichkeiten auch für dich geschaffen, mit deren Hilfe du nebenbei Geld verdienen kannst.


Tipp 2) Nebenbei Geld verdienen mit Digitalen Produkten


Die technischen Entwicklungen aus den letzten Jahre bieten Einzelunternehmern eine Reihe neuer Möglichkeiten! Digitale Produkte gehören heute zu den Top Möglichkeiten im Bereich der Beratung, Psychologie, Training und Coaching, um nebenbei Geld zu verdienen.
Nun fragst du dich: Was ist ein Digitales Produkt überhaupt? Im Gegensatz zu physischen Produkten, wie beispielsweise Schuhe, Bücher oder Bälle ist das Digitale Produkt nicht physisch greifbar, sondern du erhältst einen Zugang zu verschiedenen Webseiten zum streamen oder eine Datei als Download. Das bietet sowohl für einen Verkäufer und einen Käufer viele Vorteile.
Hier befassen wir und mit den wesentlichen Vorteilen für Verkäufer. Beinahe alle die eine neue Selbstständigkeit anstreben kommen aus dem Angestelltenverhältnis. In diesem Dienstverhältnis ist dir ein fixes monatliches Gehalt vorhanden und gibt Sicherheit. Deshalb solltest du mit deiner neuen Selbstständigkeit nebenberuflich in der Freizeit beginnen und ihr nachgehen.
Der Weg in eine lukrative Selbstständigkeit führt über digitale Produkte! Ich rate dir dringend dazu, mit einem Videokurs, eBook, Webinar, einem Report oder so Ähnlichem zu beginnen.
Ganz prinzipiell gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten für Digitale Produkte, hier sprechen wr über die Top-Möglichkeiten. Es sind: Online Videos, Videokurse und Ebooks. Der Videokurs ist der absolute Favorit! Um ein Video zu erstellen, ist heute kein teures Equipment notwendig. In einem online Videokurs kannst du dich optimal darstellen und die User für dich gewinnen, denn immer mehr Nutzer wollen die Dinge lieber in einem Video erklärt bekommen, anstatt stundenlang eine unverständliche Anleitung zu lesen. Der Videokurs ist also besonders lukrativ um nebenbei Geld zu verdienen. Auch mit eBooks kann man viele Menschen begeistern. Entweder du formatierst dein Ebook im eBook-Format, sodass Nutzer es auf seinen Reader lesen kann - dann kannst du es gleich auf Amazon listen. Oder du stellst dein Ebook als pdf zum download zur Verfügung. Dann wirst du gutes Geld nebenbei verdienen und das über lange Zeit ohne weiter einen Finger zu rühren. Webinare sind ebenfalls digitale Produkte. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit. Webinare gibt es zu vielen Themen. Du kannst live auf den Plattformen Webinare arbeiten, wie zB Edudip oder Digistore24. Effizienter und stressfreier sind jedoch die automatisierten Webinare. Hierfür gibt es die Software Webinaris. Podcast ist zur Zeit das beste Digitale Produkt. Es ist in der Tat, wie eine eigene Radio-Show. Du kannst dich in regelmäßigen Abständen präsentieren. Abgesehen von den oben genannten Top Digitalen Produkten gibt es nichts, was man nicht downloaden bzw. streamen kann, angeboten werden: Software, Apps, Fotos, Grafiken, Vorlagen für Powerpoint u.a..
Die wichtigsten Vorteile Digitaler Produkte sind:
Du erreichst deutlich mehr Menschen als auf Netzwerktreffen oder mit Vorträgen. Mit digitalen Produkten erreichst du den gesamten deutschsprachigen Raum! Viel mehr Nutzer erfahren auf diese Weise von dir. Der Kreis der potenziellen Kunden wird stark erweitert.
Bei Online-Produkten erfährst du nicht, wenn jemand dein Video nicht zu Ende anschaut oder dein eBook nicht zu Ende gelesen hat. Menschen die von deinen digitalen Produkten begeistert sind, werden dich buchen.
Du musst nicht jeden Kunden persönlich anwerben.
Potenzielle Kunden kaufen z.B. dein Ebook und du musst dich nicht anstrengen.
Der erste Kontakt findet bereits mit einer festen Kaufabsicht statt.
Der wesentlichste Vorteil ist, dass du ein regelmäßiges Einkommen aus deinen digitalen Produkten erzielst: Sind Videokurse und Webinare erstmal entwickelt und der Verkauf eingerichtet ist, dann wird alles Weitere komplett automatisiert ablaufen. Du kannst mit den Verkäufen deiner digitalen Produkte nebenbei Geld verdienen ohne dein weiteres Zutun.
Es gibt mehrere Plattformen die Digitale Produkte anbieten: Digistore24, Wix.com, SendOwl, Jimdo, Wazala, E-Junkie u.a.


Tipp 3) Nebenbei Geld verdienen mit kostenlosen Besuchern


Die Besucher deines Blogs oder deines YouTube-Kanals sind lediglich daran interessiert, was du ihnen zu bieten hast, wenn sie den Inhalt aufnehmen wollen sie einen Mehrwert erhalten.
Deshalb musst du ihnen einen guten Content geben, um deine Webseite oder deinen Blog zu besuchen und insbesondere, um wiederzukommen.
Was hat ein Besucher davon, wenn er deinen Artikel liest oder dein Video anschaut? Lernt er dabei etwas? Inspiriert oder motiviert ihn dein Beitrag? Egal ob dein Inhalt im Text-, Bild- oder Video-Format ist. Eine hochwertiger Inhalt ist Voraussetzung für die Anzahl deiner Besucher. Video-Content ist auf dem Vormarsch und bleibt es auch weiterhin: YouTube, Facebook und andere Soziale Netzwerke finden im Bewegtbild ein starkes Werbeformat mit hoher Reichweite. Verkaufsargument ist die Anzahl der Views. Doch die Methode nach der die Aufrufe gemessen werden, ist von einer Plattform zur anderen sehr unterschiedlich. Auf jeden Fall steigern kostenlose Besucher denen Umsatz automatisch.
Vorteile und Nachteile der kostenlosen Besucher sind:
Du hast dafür keine Kosten. Du musst lediglich deine eigene Arbeit investieren, um viele kostenlose Besucher zu erhalten. Das ist über die Sozialen Netzwerke, mit Youtube und mit Google leicht. Wichtig ist ein guter Content deiner Videos und deiner Blogartikel. In deinen Videos kannst du Links einbauen, die zu deinem Blog oder auf deine Website führen. Dort kannst du dann eigene digitale Produkte anbieten und damit nebenbei Geld verdienen. Zudem bringt dir jeder Klick ein mehr an Reputation und du wirst in den vordersten Rängen in der Suche bei YouTube, Google und anderen Suchmaschinen gelistet. Das bringt dir noch mehr Besucher ein die dich nichts kosten. Du hast mit einem Blog + Youtube Kanal dauerhaft Besucher und das langfristig, du musst nur regelmäßig für neue spannende Beiträge mit Mehrwert für deine User sorgen und sie somit an dich binden. Du solltest eine passende Strategie für dich entwickeln, um die Anzahl der YouTube Besucher zu erhöhen, dann kannst auch du mit YouTube erfolgreich nebenbei Geld verdienen.
Du hast noch keine Erfahrung mit Online Marketing und beginnst gerade deine Karriere als Affiliate, dann brauchst du viele Besucher, um online Geld zu verdienen. Es gibt natürlich Anbieter, die gegen Bares für Besucher sorgen. Da kannst du Tausende Euro verbrennen. Da diese aber selten etwas kaufen ist das verbranntes Geld das schnell weg ist und du stehst wieder bei Null. Das ist vor allem für jemand der sich ein zweites Standbein aufbauen möchte, erstens sehr entmutigend und zweitens finanziell nicht einträglich. Daher solltest du nur auf Strategien setzen, die für kostenlose Besucher sorgen. Es soll natürlich aussehen, denn die Suchmaschinen strafen dich ab, wenn sie merken, dass die Besucher gekauft sind. Du hast nur Geldverlust und auch deine Reputation sinkt, was dich letztendlich Besucher kostet, denn du erscheinst nicht lange in den oberen Rängen und wirst von dem meisten potenziellen Interessenten nicht gesehen.
Deine Webseite oder dein Blog existiert ohne Traffic praktisch nicht nicht wirklich. Traffic bedeutet Besucher! Du brauchst Besucher für das Erzielen von mehr Konversionen, denn
dann sehen mehr Besucher deine Angebote. Durch mehr Besucher kommen zudem auch mehr Kunden auf Deine E-Mail-Liste. Mit mehr Besuchern erzielst du auch mehr Umsatz bzw. mehr Affiliate-Verkäufe und kannst nebenbei Geld verdienen und mehr Leute können deine Informationen, Hilfen und Inspirationen lesen. Du baust dir also etwas Langfristiges auf mit dem du auch in Zukunft Geld nebenbei verdienen wirst.


Tipp 4) Nebenbei Geld verdienen und das sehr schnell 4 Stellig


Su erhältst mehr Blog + YouTube Besucher mithilfe von mehr Content. Heutzutage kann jeder mit einem eigenen Blog starten und Artikel schreiben über Dinge, die ihn interessieren oder beschäftigen. Gelingt es dir, eine wachsende Leseranzahl zu erreichen und zugleich Werbung deinem Blog zu schalten, kannst du beachtliche Summe Geld nebenbei verdienen.
Allerdings solltest du wissen, dass ein Blog viele Arbeit bedeuten kann. Zunächst musst ein Thema dafür finden, bei dem du dich gut auskennst und das andere anspricht, sodass es sie zum Lesen überzeugtt. Dann sind regelmäßige und neue Inhalte wichtig, um aktuell zu sein und für deine Besucher spannend zu bleiben, dann kannst du schnell eine größere Summe Geld nebenbei verdienen.
Erstelle ein E-Book, das spannend ist und Spass macht oder das ein wissenschaftliches Thema bearbeitet.
Kommt dein E-Book gut an, kannst du damit langfristig nebenbei Geld verdienen, während du dich einem neuen Projekt zuwendest. Der Verkauf lässt sich automatisieren und du kannst nur noch nebenbei Geld verdienen.
Nutze Affiliate Marketing, um im Netz nebenbei Geld zu verdienen. So nutzt Du deine Internet-Präsenz und Reichweite, um für dich ein Zusatzeinkommen zu generieren. Dass lohnt sich, wenn du schon eine hohe Anzahl Besucher auf deinem Blog, YouTube-Kanal oder deiner Website hast.
Beim Affiliate Marketing bekommst Du eine Provision, wenn einer der Leser den Link anklickt, um eines der Produkte bei dem anderen Anbieter zu erwerben. Gerade bei einem Blog oder einer Homepage kann Affiliate Marketing lohnenswert sein, um nebenbei Geld zu verdienen.
Die Integration von E-Mail Marketing in dein gesamtes Konzept ist wichtig. E-Mail Marketing ist einer der bekanntesten Online Marketing Kanäle. E-Mail-Marketing-Integrationen bieten dir viele Vorteile, hier sind die Wichtigsten davon:
- Effizienzsteigerung ist ein sehr wichtiger Vorteil. Durch eine Verbindung von unterschiedlichen Systemn über Schnittstellen kann man manuelle Prozesse automatisieren, wodurch du eine deutliche Zeitersparnis hast. Automatisierungen sorgen für eine zielgerichtete und individueller gestaltete Kundenkommunikation.
- Bessere Datenqualität durch automatisierte Abläufe. E-Mail-Verteiler werden z.B. automatisch um alle nicht mehr aktuellen Empfänger bereinigt, deine Mailang-Liste ist stets aktuell.
- Die Zustellbarkeit ist ein sehr wichtiger Grund fürs E-Mail-Marketing. Höhere Zustellbarkeit bedeutet, dass insgesamt eine höhere Anzahl Empfänger erreicht werden.
- Funktionsumfang - Im Gegensatz zu den All-in-One-Lösungen bietet ein spezialisiertes E-Mail-Marketing-System einen stark erweiterten Funktionsumfang. Dazu gehören umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten, Funktionen wie z.B. eine automatische Contentübernahme aus den Fremdsystemen. Vereinfachte redaktionelle Prozesse steigern zudem die Effizienz bei deiner Newsletter-Erstellung.
- Sicherheit und Datenschutz wird durch die zeitgemäße Verschlüsslung und Sicherheitseinstellungen gewährleistet. E-Mail-Marketing-Integrationen entsprechen den gängigen gesetzlichen Anforderungen.
- Time-to-Market mit der Integration von E-Mail-Marketing aufgrund des Best-of-Breed-Ansatzes wird schneller erreicht. Durch vorgefertigte Integrationen können die gängigen Systeme einfach eingebunden werden und auch die individuellen Integrationen sind schnell erstellt, was sich positiv auf die Implementierungskosten auswirkt.
Du kannst zudem eigene Produkte mit einer 100 % Marge erstellen. Das kann die Entwicklung von Apps oder ein Online-Kurs wie ein Gymnastikkurs sein. Es muss nur ein Alleinstellungsmerkmal in dem Produkt vorhanden sein, damit du damit Geld nebenbei verdienen kannst. Alle digitalen Produkte haben eine hohe Gewinnmarge von bis zu 100%. Du kannst den Verkauf dieser Produkte automatisieren und musst dich dann nicht mehr weiter darum kümmern außer es vielleicht zu aktualisieren, verdienst aber weiter Geld mit dessen Verkauf.
Wichtig ist für ausreichend Traffic zu sorgen, um erfolgreich zu verkaufen.
Damit du mehr Besucher generieren kannst, Solltest du erstmal wissen, welche Traffic-Quellen es überhaupt gibt. Es wird grundsätzlich unter sechs verschiedenen Traffic-Arten unterschieden. Der Traffic kann aus Suchmaschinen wie Google und Co. sowie YouTube, durch Direct-Traffic, Social-Media-Traffic, Links. E-Mails und durch Werbung generiert werden.
Die meisten Nischenseiten generieren ihren Traffic ausschließlich über die großen Suchmaschinen, insbesondere über Google. Es bedeutet, dass der Interessent zunächst nach einem bestimmten Keyword sucht und mit seinem Klick auf das Ergebnis mit deinem Link zu deinem neuen und zugleich Besucher wird.
Alle Besucher, die über E-Mails von Dir oder von jemand anderem verschickt wurden, auf deine Website kommen sind ebenfalls potenzielle Käufer, die deine Produkte kaufen und dir schnell zu mehrstelligem Umsatz verhelfen. Klassischerweise besteht der Traffic aus jenen Mails, die Du selber verschickt hast - es können jedoch auch Empfehlungen der anderen Webseiten oder Emails aus deinem eigenen Newsletter sein, die du selbst an Freunde und Bekannte geschickt hast und die diese weitergeleitet haben. Dass sind die besten Quellen für einen Umsatz im vierstelligen Bereich und es kann auch manchmal mehr Geld werden, das du nebenbei verdienen kannst.

 


Weitere Blogbeiträge:

Kostenloses Video-Training:

Wie Du Nebenbei Dein Eigenes 5-Stelliges Online Business Starten Kannst

Kostenlose Strategie-Beratung:

(45 Minuten am Telefon)

10%