Mit Paypal Geld verdienen

Mit Paypal Geld verdienen

Tipp 1) Mit PayPal Geld verdienen: Was ist PayPal überhaupt?



PayPal kennst du vermutlich bereits. Für Zahlungen im Internet ist das PayPal-Konto nach wie vor die Nummer eins. Eine sichere Zahlung und eine unkomplizierte Rückforderung für den Fall, dass der Verkäufer nicht liefert - der Dienst bringt zahlreiche Vorteile mit sich und wird deshalb besonders gerne genutzt. Ein weiterer Pluspunkt: Statt Geld auszugeben, kannst du mit PayPal auch Geld verdienen. Wie das geht, erfährst du in den nächsten Tipps. In Tipp 1 erfährst du erst einmal, was du rund um den Anbieter PayPal wissen musst. Da PayPal ein online Service ist, finden sämtliche Schritte über den Webauftritt des Anbieters statt. Die Plattform an sich ist übersichtlich und intuitiv, was dir später auf jeden Fall dabei hilft, dich hier zurechtzufinden.

Bevor es um eine Strategie geht, mit der du beispielsweise ein zweites Standbein aufbauen kannst, solltest du also wissen, was PayPal eigentlich ist. PayPal ist eine Plattform, die für Seriosität und Sicherheit steht. Betrüger haben hier längst keine Chance mehr - auch wenn die Plattform in ihrer Anfangszeit unter einem schlechten Ruf gelitten hat. Mittlerweile handelt es sich dabei um die seriöseste und sicherste Zahlungsplattform im Internet. Über deinen Account kannst du Einkäufe oder Abos bezahlen, ohne das du deine Bankdaten direkt an den jeweiligen Anbieter weitergeben musst - die Abrechnung erfolgt ausschließlich über PayPal. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn du monatlich Geld an unterschiedliche Anbieter bezahlst. Dadurch hast du sämtliche Zahlungen im Blick und kannst sofort erkennen, wer von deinem Konto abbuchen wird. Andernfalls ist es oftmals schwierig, sämtliche Abbuchungen im Kopf zu behalten. Wie bei deiner Bank erhältst du monatlich eine Übersicht, auf der sämtliche Ausgaben und Einnahmen verzeichnet sind. Ist die Ware, die du bereits bezahlt hast, nicht angekommen? In solchen Fällen steht dir der Anbieter zur Seite.

PayPal ist aber nicht nur unter Käufern eine beliebte Alternative zur Lastschrift oder der Kreditkarte. In Verkäuferkreisen ist die Plattform ebenfalls beliebt. Das ist wichtig, wenn du vorhast, mit PayPal Geld zu verdienen. Aber warum ist der Anbieter unter Verkäufern so beliebt? Der Service macht dem Kunden den Kauf besonders einfach. Das wiederum bedeutet, dass sich deutlich mehr Menschen dafür entscheiden, etwas zu kaufen. Die eigenen Produkte lassen sich also besser verkaufen, wenn du als Verkäufer die Zahlungsmethode PayPal in dein Angebot aufnimmst. Gleichzeitig steigt das Vertrauen der Nutzer, wenn diese Bezahloption vorhanden ist. Das hat unter anderem den Grund, das PayPal viel Wert auf Verbraucherschutz legt. Ungerechtfertigte Zahlungen lassen sich schnell und einfach zurückbuchen, damit du keine unnötigen Kosten tragen musst.

Da PayPal generell als Booster zum Verkauf von physischen und digitalen Produkten angesehen wird, kannst du den Service auch dazu nutzen, mit PayPal Geld zu verdienen. Das Geld, das du online verdient hast, wird deinem Konto bei PayPal gutgeschrieben. Von dort aus kannst du es entweder ausgeben oder auf ein klassisches Konto überweisen. Natürlich kannst du deine Einnahmen auch einfach dort ansammeln oder anderweitig Investieren. Du hast zahlreiche Möglichkeiten und kannst selbst entscheiden, was für dich am sinnvollsten ist.

Aber bedeutet das automatisch, dass du mit PayPal Geld verdienst, wenn du es nutzt? Nein. Dazu brauchst du eine Strategie, die dafür sorgt, dass Geld auf deinem digitalen Portemonnaie eingeht. Das Gute ist allerdings: Sobald du dir eine solche Strategie zurechtgelegt hast, kann es auch schon losgehen.


Tipp 2) Mit PayPal Geld verdienen, das wird benötigt


Wenn du online Service ist,en möchtest, ist PayPal eine hervorragende Möglichkeit dazu. Grundsätzlich ist es eine sehr einfache Möglichkeit, sodass du zu Beginn ohne ein tieferes Verständnis für die unterschiedlichen sozialen Netzwerke auskommst.

Um mit PayPal Geld zu verdienen, brauchst du als allererstes einen PayPal Account. Dazu registrierst du dich auf der Website von PayPal. Dort gibst du deine Adresse ein und kannst ein paar weitere Einstellungen vornehmen. Ob du deine Kontodaten hinterlegst, hängt davon ab, wie du die Plattform nutzen möchtest. Wie du dich letztlich entscheidest, hat keine Auswirkungen auf dein weiteres Vorgehen. Grundsätzlich hast du aber die Möglichkeit, eines oder mehrere Konten zu hinterlegen. Eines von ihnen kannst du als Standard festlegen und prinzipiell davon bezahlen oder beim jeweiligen Vorgang das passende Konto auswählen. Also genau so, wie wenn du aus deinem Portemonnaie unterschiedliche Bankkarten oder Kreditkarten für unterschiedliche Zwecke herausholst.

Als Nächstes brauchst du einen Account auf www.aklamio.com. Warum brauchst du diesen Account? Und was ist Aklamio überhaupt? Aklamio gehört zu den größten Plattformen für Empfehlungen innerhalb Europa. Gegründet wurde die Plattform im Jahr 2011 und wurde schnell zu einer beliebten Methode, sich auszutauschen. Dabei wird nach dem Prinzip Fairsharing vorgegangen. Das bedeutet, Unternehmen können die Produktempfehlungen ihrer Kunden belohnen. Das die Empfehlungen den Unternehmen Geld wert sind, hat einen einfachen Grund. Studien haben bestätigt, dass fast die Hälfte der Kaufentscheidungen durch Mundpropaganda entsteht. Das bedeutet, wir neigen eher dazu, etwas zu kaufen, wenn jemand, den wir kennen oder jemand, den wir für vertrauenswürdig halten, uns ein Produkt empfiehlt. Ohne diese Empfehlungen fällt es Unternehmen deutlich schwerer, ihre Produkte an den Mann zu bringen. Deshalb ist es für sie sinnvoll, die Menschen zu entlohnen, die ihnen dabei helfen, die Sichtbarkeit ihrer digitalen oder physischen Produkte zu erhöhen.

Unternehmen investieren noch immer hohe Beträge, um ihre Unternehmen und ihre Produkte auf klassischen Kanälen wie Print und TV sichtbar zu machen. Dasselbe gilt für die Optimierung ihrer Produktseiten. Trotzdem ist das direkte Marketing über Menschen effektiver und wird gerne genutzt. Genau das ist der Vorteil, wenn du mit PayPal durchstarten möchtest. Sobald du dir eine gewisse Reichweite gesichert hast und seriöse Produkte empfiehlst, ist es so ein Leichtes, mit PayPal Geld zu verdienen. Wichtig für dich: Achte darauf, dass die Programme, die du dir aussuchst, einen Mehrwert bieten. Andernfalls fühlen sich die Menschen schnell betrogen und du musst mit deinem Konzept von vorne starten.

Um mithilfe von Aklamio und mit PayPal Geld zu verdienen, musst du festlegen, wie deine Einnahmen ausgezahlt werden sollen. Da du die Beträge auf dein PayPal Konto verbuchen lassen möchtest, wählst du als Auszahlungsmethode PayPal aus. Sobald du über einen der Links von Aklamio Geld einnimmst, wird es auf dein Konto verbucht. Allerdings werden die Prämien nicht sofort verbucht, sondern erst nach einem unterschiedlich langen Zeitraum. Das liegt daran, dass die Prüfzeit je nach Partnershop unterschiedlich lange ausfallen kann. Im Anschluss an diesen Prüfzeitraum kannst du jedoch dein Eingang auf deinem PayPal Konto verzeichnen. Über deinen Account von Aklamio kannst du den Status deiner jeweiligen Empfehlung einsehen. So bist du immer auf dem neusten Stand und weißt, ob das Geld deinem PayPal Konto bereits gutgeschrieben wurde.


Tipp 3) Mit PayPal Geld verdienen: Die Strategie


Nachdem du dich dafür entschieden hast, mit PayPal Geld zu verdienen, kannst du dir die passende Strategie zurechtlegen. Zuerst solltest du dich dafür auf Aklamio.com umsehen. Dafür gehst du auf die einzelnen Shops und suchst dir unterschiedliche Angebote heraus. Am besten eignen sich solche, die dir zusagen. Das bedeutet, du solltest in erster Linie Produkte auswählen, von denen du dir selbst gut vorstellen kannst, sie zu kaufen. Natürlich kannst du auch andere Produkte auswählen, die dir besonders lukrativ erscheinen. Allerdings ist es in den meisten Fällen einfacher, auf solche zu setzen, die dich selbst interessieren könnten. Außerdem ist es hilfreich, wenn die Produkte in Gebieten angesiedelt sind, auf denen du dich bereits ein wenig bis sehr gut auskennst. Warum das wichtig ist, erfährst du gleich.

Nachdem du dir eine Übersicht an Produkten erstellt hast, die du bewerben möchtest, wechselst du erst einmal die Website. Der nächste Schritt findet nämlich auf Instagram statt. Hier legst du dir einen Instagram Account an. Idealerweise solltest du für dein Profil ein schönes und ansprechendes Bild wählen. Ein Bild ist wichtig, da Menschen grundsätzlich dazu geneigt sind, solchen Accounts mehr Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen eher zu vertrauen. Wer sich versteckt und kein Bild zeigt, hat vielleicht etwas zu verbergen. Da du das nicht willst, solltest du eines wählen, das zu dir und deinem Vorhaben passt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist dein Name. Am besten ist es, wenn du einen Namen wählst, der sich gut einprägt. Das erleichtert es deinen Besuchern, dich in der Welt von Instagram wiederzufinden und von einem einfachen Besucher zu einem Follower zu werden.

Sobald du deinen Account bei Instagram angelegt hast, kannst du damit beginnen, gute Inhalte zu deinem Produkt zu erstellen. Wichtig ist: Instagram ist ein soziales Netzwerk, das Fotos und Bildern einen hohen Stellenwert einräumt. Lange Texte oder Videos werden auf anderen Netzwerken besser bewerte als auf Instagram. Du fragst dich, wie gute Inhalte auf Instagram aussehen? Dazu findest du im Internet zahlreiche Anleitungen oder Bücher, die dir das notwendige Wissen vermitteln. Eine weitere effektive Methode ist, dass du dich unter den beliebten Posts in deiner Sparte umsiehst. Wie sind Inhalte für ähnliche Produkte gestaltet? Was gefällt den Followern dieser Kanäle? Wie kannst du diese Inhalte vielleicht sogar übertreffen?

Mit der Zeit und wenn du gute Inhalte bereitstellst, wirst du viele neue Follower bekommen. Follower sind Besucher, die deinen Kanal abonnieren, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Natürlich kannst du diese Follower einfach freudig wahrnehmen und dich vor dem PC zurücklehnen. Es gibt aber auch eine bessere Möglichkeit. Nämlich: Wenn sich ein neuer User als Follower registriert, schreibst du ihn in einer persönlichen Nachricht an. In dieser PN kannst du ihn zuerst einmal auf deinem Kanal willkommen heißen und versuchen herauszufinden, welchen Leidensdruck derjenige verspürt. Anschließend kannst du versuchen zu helfen. Das ist ein wichtiger Schritt, bevor du damit beginnst, dein Produkt zu empfehlen und zu erklären, warum es sinnvoll ist. Vielleicht hast du Erfahrung in einer ähnlichen Situation und kannst erzählen, wie du damit umgegangen bist. Wichtig ist es, eine "kauf das hier, dann ist, alles besser"-Aussage zu vermeiden. Aber du kannst das Produkt als Anregung anbieten. Schließlich ist es dein Ziel, deinen Followern weiterzuhelfen und nicht ihnen irgendwelche Produkte zu verkaufen. Wenn du so vorgehst, dann bleiben deine Follower auch Follower und empfehlen deinen Kanal im besten Falle ihren Freunden und Bekannten weiter.


Tipp 4) Mit PayPal Geld verdienen, wie geht es weiter


Vermutlich bist du momentan in einer Situation, in der du aktiv arbeiten musst, um Geld zu verdienen. An aktivem Arbeiten ist an sich nichts falsch, aber viele Menschen erfüllt ihr täglicher Job einfach nicht. Dazu kommt, dass viele Berufe so entlohnt werden, dass das Geld kaum über den Monat hinaus reicht - von sparen, investieren oder großen Sprüngen ganz zu schweigen. Falls du diese Situation kennst und sie dringend ändern möchtest, dann ist es eine hervorragende Alternative, mit PayPal Geld zu verdienen. Dabei handelt es sich weitestgehend um passive Einnahmen - allerdings musst du trotz allem ein wenig Zeit einplanen, um die einzelnen Produkte auf Instagram zu bewerben. Ganz ohne Arbeit geht es am Anfang also nicht.

Aber was ist eigentlich das Schöne daran, mit PayPal Geld zu verdienen? Wenn du diesen ersten Schritt wagst, dann öffnest du dir viele neue Türen. Schließlich gibt es niemanden, der dir sagt, dass hier bereits Schluss sein muss. Vielleicht möchtest auf Google oder in YouTube gefunden werden? Dann kannst du nebenbei oder im Anschluss an einem Blog und deinen eigenen Videos für YouTube arbeiten. Beides sind hervorragende Möglichkeiten, um deine Einnahmen zu skalieren. Sobald du dir ein hervorragendes und weitreichendes Netzwerk aufgebaut hast, steigen deine Einnahmen, obwohl dein Aufwand konstant bleibt oder im besten Fall sogar sinkt. Diese Skalierung ist wichtig, wenn du nicht länger vor hast, deine wertvolle Zeit restlos für die Arbeit in einer Firma zu verbrauchen, die nichts mit deinen eigentlichen Träumen zu tun hat.

Eine weitere gute Möglichkeit sind Coachings. Viele Menschen suchen nach aktiver Hilfe oder möchten etwas lernen. Die Produkte von Aklamio kannst du dabei weiterhin bewerben, während du gleichzeitig mit deinen eigenen digitalen Produkten bei deinen Followern punktest. Schließlich sind wir Menschen darauf aus, uns von denen unterstützen zu lassen, denen wir vertrauen können. Wenn du dich ungern vor der Kamera zeigst oder ein Video einfach nicht dein Element ist, dann spricht nichts dagegen, einen Blog zu starten. Mit vielen guten Inhalten und wertvollem Content hast du ebenfalls die Möglichkeit, deine Sichtbarkeit zu erhöhen und deine Einnahmen zu skalieren. Viele Blogger setzen auf Kooperationen mit bekannten Unternehmen.

Du siehst also - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit PayPal Geld zu verdienen. Allerdings gibt es keine Grenze. Wenn du beschließt, deine Sichtbarkeit zu erhöhen und weitere digitale Produkte anzubieten, kannst du weiterhin Instagram verwenden oder du entscheidest dich dafür, auf komplett andere Plattformen zu setzen. Für welchen Weg du dich letztlich auch entscheiden magst - es ist ein guter erster Schritt in die richtige Richtung. Mit den ersten Einnahmen wird deine Motivation steigen und dich weiter inspirieren - bis du endlich frei bist, deinen eigenen Wünschen und Träumen zu folgen und sie zu verwirklichen, anstatt dich tagtäglich für acht Stunden am Tag zu verausgaben. Also: Leg los und lass dich von den Möglichkeiten inspirieren, die PayPal und Aklamio dir bieten.

 


Weitere Blogbeiträge:

Kostenloses Video-Training:

Wie Du Nebenbei Dein Eigenes 5-Stelliges Online Business Starten Kannst